Ein Glücksfall, wenn sich Menschen in einer Band zusammenfinden, die sich nicht nur menschlich und musikalisch super verstehen, sondern sich auch in Stil, Sound, Einflüssen in ihrer Individualität bestens ergänzen und dennoch ein großes gemeinsames Ganzes schaffen.

Antonia Ní Norica, Meisterin auf den irischen Uilleann Pipes und zudem eine veritable Multi-Instrumentalistin – Tin-Whistle, Fiddle-, Gitarre, Irish-Bouzouki – und Sängerin, in Limerick studiert, mit einem schier unendlichen Fundus an Reels, Jigs, Songs und sehr viel Gespür und Erfahrung mit irischen Traditionen.

Andi Neumeister, erstklassiger Akustik-Gitarrist, mit Wurzeln im Rock der 60er und 70er, Liebe zu frühem Country, Blues und American Folk wie zu Balladen aus Irland, Schottland und einem Faible für Historisches, Menschen, Kulturen. Und eine der schönsten und kraftvollsten Folk-Stimmen Wiens.

Stephan „Stoney“ Steiner, Fiddler von Kindesbeinen an, Akkordeonist aus Liebe, in diversen europäischen Traditionen zu Hause, stilistisch geschult in unzähligen Sessions und musikalischen Kollaborationen, fachlich unterwegs als Musikwissenschaftler und Chorleiter, begeisterter Tanzmusiker, Tunes-Schmied und -Sammler und Folk-Organisator.

Zusammen sind sie The Moving Pints.